Kanban


#|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|ZIndex 


Kanban - kurze Version

Ist eine japanische Scheduling-System. Ein kleines Schild oder Schild, eine Anweisung zu produzieren oder liefern etwas, in der Regel eine Karte, in der Regel auch Lieferanten und Kunden Namen und Informationen über Transport und Lagerung; ein zentrales Element der Just-in-time-System. Es gibt zwei Arten: die Produktion und den Entzug Kanbans.


Kanban - lange Version

Kanban (in Kanji 看板 auch in Katakana カンバン, wo kan, 看 / カン bedeutet "visual" und das Verbot, 板 / バン, bedeutet "Karte" oder "Board") ist ein Konzept im Zusammenhang mit Lean-und Just-in-time (JIT) Produktion. Das japanische Wort Kanban (sprich [kambaɴ]) ist ein gebräuchlicher Begriff bedeutet "Schild" oder "Billboard". Nach Taiichi Ohno, der Mann mit der Entwicklung JIT gutgeschrieben, ist Kanban ein Mittel, durch die JIT erreicht ist.

Kanban ist ein Meldesystem zur Aktion auslösen. Wie der Name andeutet, Kanban historisch verwendet Karten, um die Notwendigkeit für ein Element Signal. Jedoch können auch andere Geräte wie z. B. Kunststoff-Markern (Kanban-Quadrate) oder Kugeln (oft Bälle) oder eine leere Teil-Transportwagen oder auf dem Boden Standort auch verwendet, um die Bewegung, Produktion oder Lieferung einer Einheit in einer Fabrik ausgelöst werden.

Es entstand aus einer Notwendigkeit, den Umfang der Verbesserungen, die das Kanban-System von Toyota wurde entwickelt, aufrecht zu erhalten. Kanban wurde ein wirksames Instrument, um den Betrieb der Produktions-System als Ganzes zu unterstützen. Darüber hinaus erwies es sich als eine hervorragende Möglichkeit zur Förderung von Verbesserungen, da die Verringerung der Anzahl der im Umlauf befindlichen Kanban-markierten Problembereiche werden.

Origins

Der Begriff Kanban beschreibt eine verzierte Holz-oder Metall-Zeichen, das oft reduziert wurde, um eine Marke oder Siegel zu werden. Seit dem 17. Jahrhundert, hat dieser Ausdruck in der japanischen Handels-System als wichtig, die Kaufleute von Japan als militärische Banner des Samurai wurden. Visuelle Wortspiele, Kalligraphie und geniale Formen - oder Kanban - die Festlegung des Handels und der Klasse eines Geschäfts-oder Handwerker. Oft in starre konfuzianische Einschränkungen von Größe und Farbe produziert, sind die Zeichen und Siegel Meisterwerke Logo und-Symbol Design. Zum Beispiel kann Sumo-Ringer, ein Symbol der Stärke, wie Kanban auf eine Apotheke-Zeichen verwendet werden, um eine Behandlung für Anämie zu werben.

In den späten 1940er Jahren war Toyota Studium Supermärkten im Hinblick auf die Anwendung einiger ihrer Management-Techniken, um ihre Arbeit. Dieses Interesse kam zustande, weil in einem Supermarkt kann der Kunde bekommt, was ist an der Zeit, in der benötigten Menge benötigt benötigt. Der Supermarkt nur Aktien, was es glaubt, es wird verkauft und die Kunden nur nehmen, was sie da zukünftige Versorgung ist gesichert brauchen. Dies führte Toyota zur Ansicht früheren Verfahren, um die im Fokus, als eine Art zu speichern. Der Prozess geht in diesem Shop auf seine benötigten Komponenten und den Laden dann füllt diese Komponenten zu bekommen. Es ist die Geschwindigkeit dieser Nachschub, die von Kanban gesteuert wird, dass gibt die Erlaubnis zu produzieren. Im Jahr 1953 angewendet Toyota diese Logik in ihrem Stammwerk Werkstatt.

Betrieb

Ein wichtiger Faktor für den Erfolg der Produktionsplanung auf "Schieben" der Nachfrage basiert, ist die Qualität der Bedarfsprognose, die solche "Push" erhalten können. Kanban, dagegen ist Teil eines Konzepts, nach Erhalt der "pull" von der Nachfrage. Deshalb ist die Lieferung oder die Produktion wird nach dem tatsächlichen Bedarf des Kunden ermittelt. In Kontexten, in denen Supply Zeit ist langwierig und die Nachfrage ist schwer zu prognostizieren, ist das beste was man tun kann, um schnell reagieren zu beachten Nachfrage. Das ist genau das, was für ein Kanban-System kann helfen: es ist wie eine Nachfrage Signal, das sofort breitet sich durch den gesamten Lieferkette. Dies kann verwendet werden, um sicherzustellen, dass Zwischen-Bestände in der Lieferkette statt besser verwaltet werden, in der Regel kleiner werden. Wo die Reaktion auf der Angebotsseite kann nicht schnell genug, um aktuelle Nachfrageschwankungen begegnen, was zu erheblichen Umsatzeinbußen, dann stock Gebäude kann gegebenenfalls die durch die Ausgabe von mehr Kanban erreicht werden kann, angesehen werden. Taiichi Ohno besagt, dass, um wirksam zu sein Kanban müssen strengen Regeln der Nutzung (Toyota zum Beispiel hat sechs einfache Regeln, unten) und dass eine enge Überwachung dieser Regeln zu folgen ist ein nie endendes Problem, dass Kanban tut, was erforderlich ist . Toyota Sechs Regeln sind:

Senden Sie keine fehlerhaften Produkte auf den nachfolgenden Prozess
Die anschließende Prozess kommt nur zurücktreten, was gebraucht wird
Produzieren nur die genaue Menge durch den nachfolgenden Prozess zurückgezogen

1. Equalize Produktion
2. Kanban ist ein Mittel zur Feinabstimmung
3. Zu stabilisieren und zu rationalisieren den Prozess

Einer Ablage in der Fabrik (Nachfrage-Punkt), ein Fach in der Fabrik lagern und - Ein einfaches Beispiel für die Kanban-System-Implementierung könnte eine "Drei-bin-System" für die gelieferten Teile (wo es keine eigene Fertigung) werden einer Ablage beim Lieferanten zu speichern. Die Behälter haben in der Regel eine herausnehmbare Karte, die den Produkt-Informationen und andere relevante Informationen enthält - die Kanban-Karte. Wenn das bin in der Fabrikhalle leer ist, dh es ist die Nachfrage nach Teilen, sind die leeren Behälter und Kanban-Karten in die Fabrik zu speichern zurückgegeben. Die Factory Store ersetzt dann die bin in der Fabrik mit einem vollständigen bin, die auch eine Kanban-Karte. Die Fabrik lagern sich dann an den Lieferanten zu speichern und gibt die jetzt leer bin mit dem Kanban-Karte. Der Lieferant ist inbound Produkt bin mit dem Kanban-Karte wird dann in die Fabrik zu speichern Abschluss der letzte Schritt, um das System ausgeliefert. So wird der Prozess nie aus Produkt und könnte als eine Schleife beschrieben werden, wodurch die genaue Menge erforderlich, mit nur ein Ersatzteil, so wird es nie eine Frage des Überangebots werden. Diese "Reserve"-bin ermöglicht die Unsicherheit in der Versorgung und des Verkehrs, die dem System innewohnende sind. Das Geheimnis einer guten Kanban-System ist zu berechnen, wie viele Kanban-Karten sind für jedes Produkt erforderlich. Die meisten Fabriken mit Kanban Mit den farbigen Board-System (Heijunka Box). Diese besteht aus einem Brett vor allem für die Abhaltung der Kanban-Karten erstellt.

E-Kanban-Systeme

Viele Hersteller haben elektronische Kanban-Systeme implementiert. Elektronische Kanban-Systeme oder E-Kanban-Systeme, helfen, gemeinsame Probleme wie die manuelle Eingabe Fehler und verlorene Karten zu beseitigen. E-Kanban-Systeme in Enterprise Resource Planning (ERP)-Systeme integriert werden. Integration von E-Kanban-Systemen in ERP-Systeme ermöglicht Echtzeit-Signalisierung Nachfrage in der gesamten Lieferkette und verbessert die Sicht. Daten aus E-Kanban-Systemen gezogen werden verwendet, um die Lagerbestände durch eine bessere Verfolgung Lieferanten führen und Wiederbeschaffungszeiten zu optimieren.



C'est d├ęsormais Chart

Chartitnow Deutsch banner

Advertising





Definition in der chinesischen | Definition in Französisch | Definition in Italienisch | Definition in Spanisch | Definition auf Niederländisch | Definition in Portugiesisch | Definition in der deutschen | Definition in Russisch | Definition in der japanischen | Definition in der griechischen | Definition in der türkischen | Definition in Hebräisch | Definition in Arabisch | Definition in der schwedischen | Definition in Koreanisch | Definition in Hindi | Definition in Vietnam | Definition in Polnisch | Definition in Thai